• Simple Item 8
  • Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

news 160909 1 1 Farley Mowat 01 1000w9. 9. 2016:  Ein Crewmitglied an Bord des Sea Shepherd-Schiffes FARLEY MOWAT
erhielt diese Woche während der Kampagne im Cortes-See eine anonyme Morddrohung.

Die FARLEY MOWAT befindet sich aktuell im mexikanischen Golf von Kalifornien
und führt dort „Operation Angel de la Guarda“ durch, eine Kampagne zum Schutz des gefährdeten Totoaba.

Das Schiff patrouillierte den südlichen Teil der See nahe Isla Ángel de la Guarda (auch Insel der Schutzengel genannt),
eine Gegend, die für den Drogen- und Totoaba-Handel berüchtigt ist.

Der Totoaba wird nur wegen seiner Schwimmblase gejagt, die auf dem Schwarzmarkt in China für mehr als 18.000 Euro pro Kilo verkauft wird. Aufgrund ihres hohen Verkaufswerts wird die Totoaba-Blase auch häufig als „Kokain des Wassers“ bezeichnet.

Während die FARLEY MOWAT am 7. September in den nördlichen Teil zum Auftanken zurückkehrte, berichtete der chilenische Kampagnenleiter JP Geoffroy, dass er etwa gegen 19 Uhr einen Anruf mit der Warnung erhielt, das Schiff nicht wieder nach Süden fahren zu lassen.

„Sie wussten meinen Namen, die Namen meiner Mutter und Tochter, wie ich aussehe, meine Adresse in Chile…“, sagte Geoffroy. „Sie kannten den Namen des Schiffes, dessen Route, und sagten, dass meine Tochter und ich sterben werden, wenn wir in den Süden zurückkehren.“

Sea Shepherd-Gründer Paul Watson sagte, dass er diese Drohung nicht auf die leichte Schulter nehme.

„Sea Shepherd nimmt Gewaltandrohungen sehr ernst, insbesondere in Gebieten mit hohem Risiko, aber wir werden uns nicht von ihnen abschrecken lassen. Was wir tun, ist gefährlich. Wir wissen, dass es gefährlich ist. Aber es steht zu viel auf dem Spiel, um Kriminellen klein beizugeben, die versuchen das Leben und Überleben unserer Schützlinge im Meer zu gefährden.“

„Wenn wir Drohungen erhalten, bestätigt es einfach die Tatsache, dass unsere Kampagnen erfolgreich sind”, sagte der operative Geschäftsführer David Hance. „Wir werden alles tun, um unsere Crew zu schützen, aber wir werden nicht weglaufen. Bedrohungen werden uns nie von unserer Mission abhalten, die Ozeane und deren Bewohner zu schützen.“

WIR SIND DAS KARTELL

Laut Geoffroy haben die Anrufer kein Geld verlangt. Ihre einzige Forderung war, dass die FARLEY MOWAT nicht in südlichen Bereich der Cortes-See zurückkehren soll.

„Sie sagten ‘Wir sind das Kartell’, allerdings nicht welches Kartell“, erinnert sich Geoffroy.

Die Drohung wurde den mexikanischen Behörden gemeldet und aufgrund dieses Ereignisses werden jetzt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

„Dies wird unsere Arbeit im Süden nicht aufhalten“, sagte Geoffroy über die Drohung. „Wir sind hier, um illegale Netze einzuholen und mit den mexikanischen Behörden zusammenzuarbeiten, um das Aussterben von Arten wie dem Totoaba und anderen gefährdeten Tieren zu verhindern.“

Glücklicherweise wurde seit dem Beginn von Operation Angel de la Guarda im letzten Monat kein Totoaba in den Netzen, die von Sea Shepherd entfernt wurden, gefunden. Allerdings fand die Crew vor kurzem einen toten Seelöwen, der sich in den Netzen verfangen hatte.

Als Sea Shepherd das Netz fand, schwamm ein männlicher Seelöwe in der Nähe und weigerte sich, den im Wasser treibenden Kadaver zu verlassen. Er beobachtete, wie Sea Shepherd die Tierleiche aus dem Netz schnitt und diese ordnungsgemäß entsorgte.



Stellnetze sind in Mexiko verboten, werden aber weiterhin illegal verwendet.
In den Videos siehst du, wie die Crew von Sea Shepherd illegale Stellnetze im Golf von Kalifornien ausfindig macht und entsorgt.




Sea Shepherd Baltic Sea Campaign Update - Toter Schweinswal im Naturschutzgebiet Geltinger BirkSAM SIMON: Operation Milagro III im Golf von KalifornienMarine Debris Campaign

Jetzt Spenden!

modul1

News/ Kommentare

  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd
  • Sea Shepherd reagiert auf Beamten in Osttimor der Ausrottung von Haien unterstützt
  • Sea Shepherd fordert USA zur Überprüfung von Nachhaltigkeit der Garnelenfischerei auf
  • Antwort auf das Erreichen der Walfangquote von 333 Walen durch die japanischen Walfänger

Event-Vorschau

  • 21.10. - Sea Shepherd Geburtstagsgala
  • 21. - 22.10. - XOND Messe, Stuttgart
  • 28.10. - Sea Shepherd - Stand Fast Partyreihe - Hagen
  • 28.10. - Sea Shepherd Stand Fast Concert, Hagen
  • 28.10. - Sea Shepherd Beach Cleanup Berlin

Deutschland News

  •   +

    sharks Immer wieder werden wir gefragt, wie wir zu den Read More
  •   +

    ballons5 Wer genießt nicht den Anblick, wenn bei einem feierlichen Read More
  •   +

    Sea Shepherd Deutschland jetzt auch als App erhältlich Verpasse keine News mehr und hol dir unsere App Read More
  • 1