• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

100000 Fans auf Facebook

100000 Fans auf Facebook25. März 2014
Sea Shepherd Deutschland freut sich, heute den 100.000. Fan auf Facebook begrüßen zu können. Die Social Media Plattform bietet uns die Möglichkeit, den Kontakt zu unseren Unterstützern zu pflegen und auch kurzfristig Neuigkeiten zu verbreiten. Durch diese Unterstützung ist es uns nun möglich, eigene Projekte auch für den deutschen Raum zu starten. Durch den Schutz der Artenvielfalt in den Weltmeeren arbeitet Sea Shepherd daran, das Überleben unseres empfindlich ausgewogenen Ökosystems im Ozean für zukünftige Generation sicherzustellen.

Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns auf viele weitere Fans und Supporter!


For the Oceans,

Sea Shepherd Deutschland

Sea Shepherd Deutschland auf Facebook

Weiterlesen ...

Operation Sturmmöwe

Kampagnenlogo opsm klJedes Jahr nistet im Überseehafen Bremens größte Sturmmöwenkolonie. Etwa 500 Brutpaare bauen dort ihre Nester auf einer, unter Bremern bekannten, Wiese und brüten dort ihre Eier aus. Viele Spaziergänger und Vogelinteressierte kommen jedes Jahr in den Überseehafen, um die geschlüpften Küken zu beobachten, zu fotografieren oder einfach, um das wilde Treiben in der Kolonie zu genießen.

Doch im Juni 2013 plünderten Unbekannte sämtliche Nester der Sturmmöwenkolonie. Da kaum Eierschalen gefunden werden konnten, kann der fehlende Nachwuchs nicht auf Fressfeinde zurückgeführt werden. Der Polizei Bremen liegen außerdem Fotos vor, auf denen eindeutig eine Person mit Plastiktüte zu sehen ist, die durch die Kolonie läuft. Aufgrund dieses Diebstahls gab es im Juni 2013 in der Sturmmöwenkolonie des Bremer Überseehafens keinen einzigen Jungvogel.

Weiterlesen ...

GO PRO stattet Sea Shepherd-Teams aus

GoPro Logo For BlackDer Kamerahersteller GO PRO wird Sea Shepherd zukünftig bei der Verteidigung der Ozeane aktiv unterstützen.
Der Marktführer rüstet dabei die Medienabteilungen der Schiffe und die Teams vor Ort mit hochwertigen Kameras und Premium-Zusatzequipment aus.

Bereits während der aktuellen Walschutzkampagne „Operation Relentless“ kamen die Action-Cams von GO PRO zum Einsatz.
Durch ihre flexiblen Halterungen konnten sie während der Einsätze der Meeresschützer vielseitig und hautnah am Geschehen eingesetzt werden. So trugen die Crew-Mitglieder die Kameras teilweise auf Helmen befestigt oder an einem Brustgurt.

Das grausame Abschlachten der Wale und das rücksichtslose Vorgehen der japanischen Walfangflotte gegen Sea Shepherd konnte so detailliert dokumentiert werden. Die Öffentlichkeit aktiv an der Verletzung von internationalem Recht teilhaben zu lassen, ist eines der Hauptanliegen von Sea Shepherd und GO PRO trägt dazu bei, dies zu ermöglichen.

Weiterlesen ...

Justin, unser Umweltheld!

MitmachenWir haben durch Zufall von einem 14-jährigen Jungen erfahren, der seit drei Jahren fast täglich an den Bodensee bei Friedrichshafen geht und dort Müll aufsammelt. Nachdem Justin einen Hund entdeckt hatte, der in eine Glasscherbe getreten war und eine schlimme Verletzung davon trug, sucht er die Ufer des Bodensees nach Scherben und Müll ab. Er sorgt sich auch um die Schwäne, denn der viele Plastikmüll wird oft mit Nahrung verwechselt.

Weiterlesen ...

THE COVE im Bremer Cinespace-Kino

12-16-12-de-coveAm vergangenen Sonntag kamen knapp 40 interessierte Bremerinnen und Bremer
mit Kind und Kegel zur Vorführung des Films THE COVE ins Bremer Cinespace-Kino.
Die Volunteers der Ortsgruppe Bremen hieß die Gäste im Kinosaal willkommen
und dann ging es auch schon los.
Nach der Vorführung und dem trocknen vieler, vieler vergossener Tränen beantworteten die Volunteers im Saal noch angefallene Fragen zum Film und es entstand noch ein schönes Gruppenfoto mit fast allen Besuchern und Volunteers.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.