mst bremen17.02.2018
Sea Shepherd Meeresschützertag
Universität Bremen
Bibliothekstraße 1
28359 Bremen
Hörsaalgebäude HS2010 "Keksdose"
Ab 11:30 Uhr Einlass / Beginn 12:00 Uhr

Watt willst du Meer?
Zum vierten Mal in Folge lädt Sea Shephed Deutschland zum Meeresschützertag in Bremen ein. Gemeinsam mit anderen NGOs und Instituten will Sea Shepherd der Öffentlichkeit in einer ganztägigen Veranstaltung die Thematik und Dringlichkeit des Meeresschutzes aus unterschiedlichen Perspektiven näherbringen. Hierzu laden wir euch am 17.02.2018 ab 11:30 Uhr wieder in das Hörsaalgebäude Keksdose der Universität Bremen ein.

In diesem Jahr dreht sich der Meeresschützertag um den Meeresschutz vor unserer eigenen Haustür – der Nord- und Ostsee.

Durch den Tag werden euch die Künstlerin Michelle Donner aus dem Heidepark Soltau und Tom Strerath, Volunteer von Sea Shepherd Deutschland, führen. Zu den Gästen in diesem Jahr gehören unter anderem Küste gegen Plastik, Dr. Jan Dierking vom GEOMAR in Kiel, Dr. Stefan Nehring, Schweinswale e.V. und Stop Finning. In den Pausen wird es auch dieses Mal wieder Heiß- und Kaltgetränke sowie einige vegane Köstlichkeiten geben. 

Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit spannenden Vorträgen und interessanten Gesprächen ganz unter dem Motto „Watt willst du Meer?“ mit euch!

For the oceans!

mst18plan


If the Oceans die, we dieSea Shepherd Baltic Sea Campaign Update - Toter Schweinswal im Naturschutzgebiet Geltinger BirkSAM SIMON: Operation Milagro III im Golf von Kalifornien

Jetzt Spenden!

News/ Kommentare

  • Sea Shepherd befreit bedrohten Totoaba während Wilderer erneut Schüsse abfeuern
  • Sea Shepherds Kampagne zur Rettung des Golftümmlers startet mit zwei Schiffen in Mexiko
  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd
  • Sea Shepherd reagiert auf Beamten in Osttimor der Ausrottung von Haien unterstützt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.