bas118Mit Sonnenschein hat die Aktion am 19.5.18 gegen 14 Uhr begonnen. Wir konnten bis zu 55 Teilnehmer/innen verzeichnen. Schön war es zu sehen, dass auch viele Jugendliche dabei waren. Der Strandbereich liegt vorteilhaft in einer Elbbiegung und ist somit relativ windgeschützt. Voller Eifer gingen Groß und Klein ans Werk. Optisch wirkte der Bereich sauber, denn die Feuerwehrjugend hatte bereits einige Tage vorher aufgeräumt, aber das Resultat hat uns dann doch überrascht.

Auf einer Länge von 1600 Metern wurde der Strand abgesucht. Neben vielen leeren Flaschen waren besonders oft Hundekot-Beutel zu finden. Sehr zum Ärger aller, da der Behälter für diese Beutel genau oberhalb des Abfallkorbes zu finden ist. Es gab aber auch viele andere Dinge zu finden: Spielzeug und Einweggeschirr aus Plastik und Unmengen an Lebensmittelverpackungen. Alleine einen 200-Liter-Müllsack voll mit Einweg-Trinkbechern mussten wir entsorgen! Außerdem viele Ballonreste und anderes Dekorationsmaterial, das vermutlich für Hochzeiten genutzt wird. Auch Müll, der von der Elbe angespült wurde, hat sich gefunden. Zusammen mit dem gesammelten Müll der Feuerwehrjugend waren es dann knapp 300 Kilo, die wir auf diesem kleinen Abschnitt gefunden haben. Das sollte vielen zu denken geben.

bas218
bas318
Wir möchten nochmals dem Bürgermeister, Herrn Gerke, Dank sagen. Wir wurden von ihm auch in allen anderen Belangen voll unterstützt! Es wurde ein Shuttleservice angeboten, eine Lautsprecheranlage organisiert, und auch für den Abtransport des ganzen Mülls hat er gesorgt. Getränke und Snacks in Form von Äpfeln vom Obsthof Schacht haben diese ganze Aktion abgerundet.

Online Shop

colleartikel1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen