EndergebnisAm 19.3.2016 veranstaltete der Verein „Veganes Würzburg e.V.“ in Zusammenarbeit mit Sea Shepherd
Deutschland zum ersten Mal eine Aufräumaktion am Main. Auf einer Länge von 1,5 Kilometern
sammelten etwa 40 Helfer, die unter anderem auch aus Offenbach angereist waren, am
Heiner-Dikreiter-Weg das Mainufer nach Müll ab.

Besonders im dicht bewachsenen Uferbereich zeigte sich, dass die Aufräumaktion dringend nötig war. Hier fanden sich unter anderem Reste einer Gasmaske, die vermutlich aus der Zeit des 2. Weltkriegs stammt, ein LKW-Reifen samt verrosteter Felge aus US-amerikanischen Beständen, ein bereits vermooster Geldbeutel, der – dem Ablaufdatum der darin enthaltenen Karten und Ausweise zufolge – wahrscheinlich schon in den 1980er Jahren verloren wurde, jede Menge Styroporplatten sowie unzählige Glasflaschen, Plastikteile und anderer Zivilisationsmüll.

Sea Shepherd Deutschland und Veganes Würzburg e.V. bedanken sich hiermit bei allen Helfern, die trotz der niedrigen Temperaturen teilgenommen haben, bei der Stadt Würzburg für die Bereitstellung von Greifzangen, Tonnen und Säcken sowie den Abtransport des Mülls, bei Veggie Bros und der Vollkornbäckerei Köhler für die leckere Verpflegung und einem unbekannten Passanten, der so begeistert von der Aktion war, dass er spontan 100 Euro spendete.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen