• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

Sea Shepherd stört das illegale Walmassaker

09. Februar 2011: Die Gojira, Sea Shepherds Spähschiff, hat das illegale japanische Walfangschiff Nisshin Maru, das von Sea Shepherd „Todesstern der Wale“ genannt wird, am 9. Februar um 21:15 NZST ausfindig gemacht. Die Nisshin Maru wurde beim Flensen eines Wales auf ihrem Achterdeck bei 74 Grad und 16 Minuten Süd und 149 Grad und 2 Minuten Ost entdeckt.

Weiterlesen ...

Die Steve Irwin verlässt Wellington in Richtung Südmeer

09. Februar 2011: Der kurze Aufenthalt der Steve Irwin in Wellington, Neuseeland hat die Sea Shepherd Crew mit allem versorgt, was sie benötigt, um wieder in die Wal-Schutzzone im Südmeer zurückzukehren und damit fortzufahren, die illegalen japanischen Walfangmanöver zu überwachen und zu stören.

Weiterlesen ...

Japanische Walfänger senden falschen Notruf

06. Februar 2011: Am Freitag den 4. Februar gab das japanische Harpunenschiff Yushin Maru Nr. 3 einen Mayday-Notruf aus dem Rossmeer (71 Grad 58 Minuten Süd und 176 Grad 48 Minuten Ost) ab. Zur Zeit als der Notruf abgesetzt wurde, war das Sea Shepherd-Schiff Bob Barker acht Meilen von dem Walfänger entfernt.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen