• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

Bürgerinitiative zum Verbot des Handels mit Haiflossen in Europa gestartet

3. Februar 2020:  Sea Shepherd und andere NGOs (Nichtregierungsorganisationen) haben sich mit Bürgern aus ganz Europa zusammengeschlossen, um das Ende des Handels mit Haiflossen in der Europäischen Union (EU) zu fordern und den Schutz dieser empfindlichen, aber wichtigen Art zu verstärken. Dieser Handel beruht auf der verheerenden und unethischen Praxis, den Haien die Flossen abzuschneiden und das Tier wieder in den Ozean zurückzuwerfen, während es oft noch lebt. Aufgrund ihres hohen Handelswerts und ihrer Verwendung in einer traditionellen Suppe in der asiatischen Kultur wird das Abtrennen von Haiflossen immer noch praktiziert, und Europa ist einer der Hauptakteure im weltweiten Flossenhandel.

Weiterlesen ...

Haiflossen-Wilderer in Gambia gestoppt und Schleppnetzschiff festgesetzt

20. Januar 2020: Am 13. Januar hat die Sea Shepherd Crew der BOB BARKER während einer gemeinsamen Patrouille mit der gambischen Fischereibehörde und der gambischen Marine dabei geholfen, die ATLANTIDE 2, ein unter türkischer Flagge fahrendes Schleppnetzschiff, zu entern und zu untersuchen. Es wurde aufgrund des illegalen Abschneidens von Hai- oder Rochenflossen festgesetzt.

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.