• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

31. August 2011

Operation Infinite Patience: Die Rückkehr der Cove Guardians

Wie misst Sea Shepherd Erfolg? An der Zahl geretteter Leben. Wenn man dieses Kriterium zum Maßstab nimmt, dann war das erste Cove Guardian Programm vom 1. September 2010 bis zum 31. März 2011 ein beachtlicher Erfolg. Durch den Druck, den die Cove Guardians ausgeübt haben, wurden ungefähr 750 Delfine und Grindwale gerettet. (In den Jahren zuvor wurden durchschnittlich 1.600 Delfine und Grindwale während dieses Zeitraums getötet). Und wenn Sea Shepherd so viele Leben retten konnte, ist es überaus sinnvoll dieses Jahr weiterzumachen.

Die Cove Guardians, die auf eigene Kosten aus aller Welt anreisten, konnten gewaltlos eingreifen, die Fischer einschüchtern, sie schikanieren und das Delfinmassaker behindern. All die Stunden, die wir mit Kameras bewaffnet Wache standen und die brutalen Mörder von Angesicht zu Angesicht anstarrten und den Behörden auf die Nerven gingen haben sich ausgezahlt.

Eine von Sea Shepherds Strategien lautet Beharrlichkeit. Das Delfinmassaker zu beenden erfordert unglaubliche Ausdauer und Geduld. Wir gehen seit 1980 aktiv gegen das Töten von Delfinen in Japan vor. Seitdem konnten wir das Delfinmassaker auf der Insel Iki im Jahre 1982 beenden, 2003 befreiten wir gefangene Delfine in Taiji und schickten die Bilder an die internationale Presse, worauf die Fischer in Taiji Sichtblenden errichteten, um das schändliche Gemetzel zu verbergen. Ric O’Barry, einer der ursprünglichen Besatzungsmitglieder aus dem Jahr 2003, kehrte später nach Taiji zurück und arbeitete mit dem Filmemacher Louis Psihoyos und der Oceanic Preservation Society (OPS) zusammen, um den mit dem Academy Award ausgezeichneten Film Die Bucht zu drehen. Und letztes Jahr hielten wir sechs Monate lang in Taiji Wache und brachten dabei 65 Freiwillige aus aller Welt zusammen.

Das Cove Guardian Programm führte dazu, dass der Gouverneur des Verwaltungsbezirks Wakayama, Yoshinobu Nisaka, über 100 Polizisten mobilisierte, die sich zum zweiten Mal auf die Ankunft der Cove Guardians vorbereiten, was für Japan erhebliche Kosten verursacht.

Das schändliche und brutale Abschlachten der Delfine in Taiji wird offiziell am 1. September beginnen. Sea Shepherd wünscht Ric O’Barry und seinem Team, die an diesem Tag vor Ort sein werden, alles Beste. Dank Ric, Louis, dem Earth Island Institute, der OPS, Hardy Jones, Scott und Elora West und allen anderen Cove Guardians können wir seit fast zehn Jahren einen andauernden, unablässigen und vielfältigen Widerstand gegen das Abschlachten in Taiji beobachten.

Sea Shepherd wird seine Bemühungen fortsetzen und die kommenden sechs Monate ein neues Cove Guardian Team in Taiji stationieren. Unser Ziel ist es, so viele Delfine wie möglich zu retten. Wir brauchen aggressive, mutige, einfallsreiche und disziplinierte Freiwillige, die von leidenschaftlichen und engagierten Menschen unterstützt werden.

Cove Guardian kann jeder Sea Shepherd Unterstützer sein, der bereit ist, auf eigene Kosten nach Taiji zu reisen und dort für die Delfine Wache zu halten. Sea Shepherd leitet die Operation und steht den Guardians beratend zur Seite, damit die Aktivitäten innerhalb des japanischen Gesetzes durchgeführt werden. Es ist eine Gradwanderung, die ein aggressives aber gleichzeitig gesetzestreues Verhalten erfordert. Das wichtigste Ziel ist jedoch Japan und der Welt zu zeigen, dass die Delfine in Taiji zukünftig nie mehr ohne Zeugen abgeschlachtet werden. Das Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“ wird es nicht mehr geben.

Wenn du Sea Shepherd helfen willst, aber selber nicht als Cove Guardian tätig sein kannst, dann kannst du Cove Guardian Unterstützer werden. Die Kampagne ist sehr kostspielig, aber im Hinblick auf die geretteten Delfine ist sie jeden Cent wert. Wir gehen von weniger als 100 Dollar pro Delfin aus.

Hilf Sea Shepherd die Delfine von Taiji zu verteidigen und zu beschützen und werde noch heute ein Cove Guardian oder ein Cove Guardian Unterstützer. Wenn du bei uns in Taiji (auf deine eigenen Kosten und dein eigenes Risiko) mitmachen willst, dann kontaktiere uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Delfine von Taiji brauchen deine Hilfe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.