• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

22. Februar 2011: Das Sea Shepherd-Schiff Steve Irwin wurde heute vom Rettungskoordinationszentrum Neuseeland (RCCNZ) mit der Bitte kontaktiert, bei der Suche nach der vermissten Yacht Berserk zu helfen. Die 14 Meter lange Yacht mit Stahlrumpf soll in der Nähe der Scott Base auf der Insel Ross in McMurdo Sound sein. Diese Position war zur Zeit der Meldung 200 Meilen von der Steve Irwin entfernt.

Kapitän Paul Watson informierte die RCCNZ, dass die Steve Irwin ihren Kurs sofort ändern und zur durchgegebenen Position fahren würde. An Bord der Yacht befinden sich drei, möglicherweise fünf Besatzungsmitglieder, die Teil einer norwegischen Polarexpedition sind.

„Die Wetterverhältnisse sind nicht gut, aber das Unwetter scheint abzuklingen“, sagte Kapitän Watson von der Steve Irwin. „Innerhalb von 15 Stunden nach Erhalt der Meldung sollten wir in den Lage sein, unseren Hubschrauber loszuschicken.“

Das neuseeländische Marineschiff Wellington sucht ebenfalls nach Überlebenden. Die Wellington und die Steve Irwin sind die einzig verfügbaren Schiffe, die an der Suche teilnehmen können.

Seit ihrem Notruf, der letzte Nacht bei der RCCNZ eingegangen war, wurde von der Berserk nichts mehr gehört.

„Wir hoffen, dass sie gefunden werden”, sagte der Hubschrauberpilot Chris Aultman von Sea Shepherd. „Für einen Notfall ist dies eine furchtbare Gegend. Die Mischung aus Eis, extremer Kälte, Abgelegenheit und starker Winde machen diese Gegend zu einem unerbittlichen Ort. Wir werden aber unser Bestes tun, um sie zu finden und hoffen, dass die Wellington bei ihren Bemühungen Erfolg hat.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen