• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

paul whaling1Nachricht von Captain Paul Watson - Die japanische Walfangflotte ist auf dem Weg zum Antarktischen Walschutzgebiet. Die Absicht der japanischen Walfänger ist es, im Antarktischen Walschutzgebiet trotz des internationalen Verbots des kommerziellen Walfangs, trotz des Walschutzgebietes im Südpolarmeer, trotz der Internationalen Walfangkommission (IWC), trotz des Internationalen Gerichtshofs, trotz des australischen Bundesgerichtshofs und trotz der Meinung der Weltöffentlichkeit und des Völkerrechts, verbrecherische Wilderei gegen geschützte Zwergwale zu verüben.

Der Grund dafür, dass Sea Shepherd die japanische Walfangflotte jetzt nicht verfolgt, ist simpel.

Sea Shepherd kann mit der Überwachungs- und Militärtechnologie der japanischen Regierung und ihrer Flotte krimineller Wilderer nicht mithalten.

Die Walfänger haben Echtzeit-Satelliten-Überwachung – Sea Shepherd nicht.

Die Walfänger haben 50 Millionen US-Dollar an Subventionen von ihrer Regierung zur Verfügung.

Die Walfänger haben militärische Unterstützung.

Die Walfänger haben die volle Unterstützung ihrer Regierung, weil die Walfangflotte im Besitz der japanischen Regierung ist. Sie können Gewalt ohne Folgen ausüben. Wenn wir uns gewaltfrei verteidigen, hat das schwerwiegende Auswirkungen.

Sea Shepherd wird beim Widerstand gegen illegale japanische Walfangtätigkeiten im Südpolarmeer von keiner Regierung unterstützt.

Sea Shepherd operiert innerhalb der Grenzen des Machbaren.

Japan hat auch neue „Anti-Terror-Gesetze“ verabschiedet, um speziell Sea Shepherd zu stoppen, und diese Gesetze würden den Einsatz von tödlicher Gewalt sowie schwere Strafen gegenüber unseren Besatzungen rechtfertigen.

Weiterzumachen wäre dumm. Wir würden ein paar Millionen Dollar und viele Monate damit verbringen, einen erneuten Misserfolg hinzunehmen, und wenn wir wie durch ein Wunder der Flotte begegnen würden, wären wir ohne die Unterstützung unserer eigenen feigen Regierungen der tödlichen Gewalt ausgesetzt.


paul whaling2

Kurz gesagt haben wir alles Mögliche mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln unternommen und dies in einer lebensfeindlichen Umgebung gegen eine äußerst mächtige und rücksichtlose Regierung.

Die Kritiker, die behaupten, wir würden überhaupt nichts tun, möchte ich daran erinnern, dass wir zwei Schiffe samt Besatzung haben, die im Moment daran arbeiten, das Aussterben der gefährdeten Golftümmler im Golf von Kalifornien zu verhindern. Wir haben ein Schiff, das die Wilderer vor der westafrikanischen Küste stoppt, und wir bereiten ein Schiff vor, um die Wilderer an der Ostküste Afrikas zu stoppen. Wir schicken ein Schiff, um das Great Barrier Reef zu verteidigen. Vor kurzem haben wir eine ganze chinesische Flotte von 15 Wilderer-Schiffen in den Gewässern Osttimors festgesetzt. Sea Shepherd zieht im Mittelmeer Geisternetze aus dem Wasser und verteidigt Schweinswale in der Ostsee. Sea Shepherd arbeitet hart daran, zerstörerische Fischfarmen in British Columbia zu schließen, die Strände rund um die Welt zu reinigen, Robben in Kanada und Schottland zu verteidigen, das Meeresreservat von Galapagos zu verteidigen und Haiwilderer dort festzunehmen. Mit anderen Worten: Sea Shepherd führt weltweit offensive Aktionen durch, um das Leben und die Vielfalt im Meer zu verteidigen.

Wir machen keine Werbekampagnen. Wir tun nicht so, als ob wir Wale und andere Arten im Meer retten. Was wir tun, ist eingreifen und Leben retten, und das tun wir jeden Tag auf dem gesamten Planeten.

Hier der Kommentar in voller Länge auf Englisch:
https://www.seashepherdglobal.org/latest-news/sea-shepherd-japanese-whaling/


If the Oceans die, we dieSea Shepherd Baltic Sea Campaign Update - Toter Schweinswal im Naturschutzgebiet Geltinger BirkSAM SIMON: Operation Milagro III im Golf von Kalifornien

Jetzt Spenden!

News/ Kommentare

  • Sea Shepherds Kampagne zur Rettung des Golftümmlers startet mit zwei Schiffen in Mexiko
  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd
  • Sea Shepherd reagiert auf Beamten in Osttimor der Ausrottung von Haien unterstützt
  • Sea Shepherd fordert USA zur Überprüfung von Nachhaltigkeit der Garnelenfischerei auf

Event-Vorschau

  • 14.12 - MUSIC for the OCEAN - Benefizkonzert - Flensburg
  • 14.12. - Pohlmann Konzert, Frankfurt
  • 16.12. - Open Office - Adventsshopping II , Bremen
  • 16.12. - Winterkiosk Nürnberg
  • 16. - 17.12 - HOLY SHIT SHOPPING, Berlin

Deutschland News

  •   +

    spenden wishlist Sea Shepherd Deutschland freut sich über einen ganz besonderen

    Read More
  •   +

    Wir sind sehr dankbar für die Großzügigkeit jeder einzelnen Person, die uns durch Lebensmittelspenden für unsere Kampagnen unterstützt. Foto: Tim Watters An Bord unserer Schiffe tun wir unser Bestes, um Read More
  •   +

    sharks Immer wieder werden wir gefragt, wie wir zu den Read More
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.