• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

Admiral Guiseppe de Giorgi auf Patrouille im Schlauchboot während OPERATION ALBACORE Foto: Michael Rauch/Sea Shepherd21. Juli 2017: Ein Jahr nach Antritt seines Ruhestandes vom höchsten Kommandoposten in der italienischen Marine, dem Stabschef (2013–2016), unterstützt Admiral Guiseppe de Giorgi Sea Shepherd und die gabunischen Behörden bei OPERATION ALBACORE, um illegale, unregulierte und undokumentierte Fischerei (IUU-Fischerei) vor den Küsten Westafrikas zu stoppen.

Admiral de Giorgi kam am 4. Juli in Port Gentil, Gabun, als Brückenoffizier und Bootsführer an Bord des Sea Shepherd-Schiffes BOB BARKER und war Teil des Teams, welches am 11. Juli zwei illegale Schleppnetzschiffe an der Grenze zum Kongo festsetzte.

Der neapolitanische Admiral bereichert die Crew der BOB BARKER durch einzigartige Erfahrungen einer ausgezeichneten Militärlaufbahn. Von 1997–1999 war er Befehlshaber des italienischen Kreuzers VITTORIO VENETO, bevor er 2006 als Kommandant der United Nations Interim Force in Lebanon (UNIFIL) diente. Für seine Arbeit dort erhielt er den “Military of the Year” Award des Smithsonian National Air Museum in Washington D.C.

Captain Adam Meverson und Admiral Guiseppe de Giorgi auf der BOB BARKER Foto: Michael Rauch/Sea Shepherd
Als Stabschef der Marine leitete er eine Expansion der italienischen Marine für 5,7 Milliarden Euro; unter anderem den Bau eines amphibischen Angriffsschiffes, 10 Fregatten, einem Versorgungsschiff und 2 Spezialeinsatz-Tarnkappenschiffen.

Als Admiral de Giorgi dem Sea Shepherd-Kapitän Peter Hammarstedt während eines Vortragstermins im Castello di Lerici in Ligurien, Italien, vorgestellt wurde, bot er sich als Freiwilliger für OPERATION ALBACORE an.

“Als ich in den Ruhestand ging, wusste ich eines ganz sicher: Ich wollte nicht aufhören zur See zu fahren. Aber ich brauchte eine Mission. In meinen 45 Jahren bei der Marine habe ich den Verfall der marinen Umwelt, den Rückgang der Artenvielfalt und die dramatischen Auswirkungen einer gnadenlosen und zynischen Ausbeutung der Ozeane auf die Tierwelt gesehen. Sea Shepherd führt einen Krieg gegen Gier und Grausamkeit, um die Ozeane und die gefährdeten Tiere zu schützen, die genauso wie wir ein Recht haben, auf diesem Planeten zu leben. Dies ist ein Krieg, in dem ich gerne bereit bin, zu kämpfen. Ich bin stolz und fühle mich geehrt, dass man mir erlaubt ein Teil der Crew der BOB BARKER zu sein.”

Seitdem ist Admiral de Giorgi ein hoch geschätztes Mitglied der Mannschaft an Bord der BOB BARKER. Er ist ein leidenschaftlicher und effizienter Kämpfer für den Meeresschutz, der seine Zeit und sein Know-how beisteuert, um die Meere von den Wilderen zurückzuerobern.

Sea Shepherd ist unglaublich stolz auf die Freiwilligenarbeit von Admiral de Giorgi, den ersten Admiral, der an Bord eines Sea Shepherd-Schiffes dient, einem Naturliebhaber und erfahrenen Seefahrer, eine starke Persönlichkeit, sowohl in seiner Militärlaufbahn als auch in seinem Interesse, die Umwelt zu erhalten.

Admiral Guiseppe de Giorgi während OPERATION ALBACORE. Foto Michael Rauch/Sea Shepherd


If the Oceans die, we dieSea Shepherd Baltic Sea Campaign Update - Toter Schweinswal im Naturschutzgebiet Geltinger BirkSAM SIMON: Operation Milagro III im Golf von Kalifornien

Jetzt Spenden!

News/ Kommentare

  • Sea Shepherds Kampagne zur Rettung des Golftümmlers startet mit zwei Schiffen in Mexiko
  • Niederländische Postleitzahlen-Lotterie verlängert Zusammenarbeit mit Sea Shepherd
  • Sea Shepherd reagiert auf Beamten in Osttimor der Ausrottung von Haien unterstützt
  • Sea Shepherd fordert USA zur Überprüfung von Nachhaltigkeit der Garnelenfischerei auf

Event-Vorschau

  • 14.12 - MUSIC for the OCEAN - Benefizkonzert - Flensburg
  • 14.12. - Pohlmann Konzert, Frankfurt
  • 16.12. - Open Office - Adventsshopping II , Bremen
  • 16.12. - Winterkiosk Nürnberg
  • 16. - 17.12 - HOLY SHIT SHOPPING, Berlin

Deutschland News

  •   +

    spenden wishlist Sea Shepherd Deutschland freut sich über einen ganz besonderen

    Read More
  •   +

    Wir sind sehr dankbar für die Großzügigkeit jeder einzelnen Person, die uns durch Lebensmittelspenden für unsere Kampagnen unterstützt. Foto: Tim Watters An Bord unserer Schiffe tun wir unser Bestes, um Read More
  •   +

    sharks Immer wieder werden wir gefragt, wie wir zu den Read More
  • 1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.