• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

balticsea logoklSea Shepherd Deutschland startet erste Kampagne zum Schutz der Ostsee-Schweinswale.

Vom 1. Juli bis Ende September patrouillieren die EMANUEL BRONNER und das Schnellboot SIERRA verschiedene Gebiete in der Ostsee. Das Ziel der BALTIC SEA Kampagne ist der Schutz der bedrohten Schweinswale, die oft als Beifang in den Stellnetzen der Fischer verenden. Illegale Netze werden dokumentiert und den zuständigen Behörden gemeldet. Die Patrouillen dienen auch dazu, die Bedrohungslage der Schweinswale zu erfassen und tödliche Geisternetze zu bergen.

„Wir sind hochmotiviert und freuen uns darauf, die erste see- und landgestützte Kampagne in Deutschland durchzuführen“, sagte Kampagnenleiter Manuel Abraas. „Danke für die Unterstützung unserer Supporter und natürlich besonderen Dank an Dr. Bronner’s, ohne deren Hilfe diese Kampagne nicht möglich gewesen wäre.“

Kampagnenleiter Manuel Abraas, Skipper Borris Plautz und Alex Cornelissen an Bord der EMANUEL BRONNERKampagnenleiter Manuel Abraas, Skipper Borris Plautz und Alex Cornelissen an Bord der EMANUEL BRONNER
Die gefährdeten Schweinswale gelten nach EU-Recht als besonders geschützt und die Mitgliedsstaaten sind dazu verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Schutz in ihren natürlichen Verbreitungsgebieten zu gewährleisten. Dennoch dürfen durch Ausnahmeregelungen auch in FFH- und Naturschutzgebieten Stellnetze eingesetzt werden, die eine tödliche Gefahr für die Schweinswale darstellen. Damit verstößt Deutschland gegen Schutzgesetze der EU!

Alex Cornelissen, CEO von Sea Shepherd Global, besuchte einen der Stützpunkte kurz vor Kampagnenstart. „Die EMANUEL BRONNER ist das perfekte Schiff, um die Schweinswale in der Ostsee zu schützen. Eine der Populationen ist bereits stark gefährdet, die Zeit läuft ab und wir müssen jetzt etwas tun. Sea Shepherds neuestes Schiff in der Flotte wird zweifellos Leben retten und illegale Aktivitäten aufdecken und stoppen.“

Sea Shepherd fordert ein sofortiges und komplettes Verbot der Stellnetzfischerei in der Ostsee sowie die Einrichtung echter Schutzgebiete für Schweinswale und alle anderen Meeresbewohner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen