• Simple Item 10
  • Simple Item 9
  • 1
  • 2

06. Januar 2011: Um 13:30 Uhr begab sich Sea Shepherds Schiff Gojira hinter die Steve Irwin, um neue Vorräte zu laden. Als sie das schnelle Abfangboot regungslos im Wasser liegen sah, setzte sich die Yushin Maru 2 in Bewegung und hielt mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von 19 Knoten auf die Gojira zu.

Auf der Steve Irwin, wo man eine Attacke der Walfänger auf die ruhende Gojira vorausgeahnt hatte, stand bereits ein Deltaboot bereit. Auf Befehl von Captain Paul Watson wurde das Boot zu Wasser gelassen, um den sich nähernden Walfänger abzuwehren. Die Delta-Crew fuhr mit voller Geschwindigkeit auf den Harpunier zu und bereitete sich darauf vor, die Schiffsschraube der Japaner lahm zu legen. Dies veranlasste das Walfangschiff, eine plötzliche Wende nach Backbord zu machen. Das Delta verfolgte die fliehende Yushin Maru 2 über 11 Meilen und warf ein Dutzend Stinkbomben aufs Deck der Walfänger, bevor es zur Steve Irwin zurückkehrte.

In der Zwischenzeit war Pilot Chris Aultman mit seinem Helikopter etwa 75 Meilen weiter südlich an der Eisgrenze der Ross Sea auf der Bob Barker gelandet. Die Yushin Maru 2 machte Anstalten, durch das Eis zur Bob Barker durchzubrechen, um ihre Wasserkanonen auf den Helikopter zu richten. Aultman war in der Lage, seinen Helikopter wieder zu starten, bevor das Harpunenschiff nah genug war. Die Bob Barker machte eine Wende, um dem Walfänger entgegenzutreten, woraufhin der Walfänger abdrehte und wieder zurück durch das Eis floh.

Eine Woche ist vergangen, seit die Walfangflotte entdeckt wurde. Zwei der Harpunenschiffe befanden sich unter ständiger Beobachtung und haben in dieser Zeit keine Wale getötet. Die Nisshin Maru und ein weiteres Harpunenschiff, die Yushin Maru 1 sind seit der Entdeckung der Flotte am 31. Dezember über 1200 Meilen geflohen. Es darf wohl angezweifelt werden, dass währenddessen Zeit fanden, langsamer zu werden und Wale zu fangen.

Die Sea Shepherd Conservation Society ist guten Mutes, dass die japanische Flotte für die gesamte Walfangsaison, die Mitte bis Ende März dauert, in Bewegung und in der Defensive gehalten werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.